Gaming Maus Ratgeber - Ergonomie, Preis, Dpi? Hier erfährst du alles!

Das Gamer spezielle Anforderungen bei Ihrem Gear haben steht außer Frage, dies gilt nicht nur für den Pc selber sondern auch für die Eingabegeräte, wie zum Beispiel für die Maus. Aber worauf kommt es bei den kleinen Geräten an? Was bedeutet eigentlich Dpi? Welche Marke ist die Beste? Diese und andere Fragen beantworte ich in diesem Artikel.

Was erwartet dich im Gaming Maus Ratgeber.

Wozu braucht man eigentlich eine Gaming Maus? Das ist hier die Frage.

Welcher Gamer kennt die folgenden Probleme nicht, der Mauscursor bleibt mitten im Bildschirm hängen bzw. reagiert die Maus einfach zu langsam. Das kann gerade bei Shooter Spielen extrem nervig sein, nervig im Sinne von, man wird gekillt. Ein weiteres Problem, wenn nach längerem zocken das Handgelenk schmerzt. Um genau solche Probleme zu lösen, gibt es bereits seit mehreren Jahren Gaming Mäuse. 

 

Gaming Mäuse bieten einen sehr entscheidenden Vorteil gegenüber normalen Mäusen, sie reagieren einfach schneller. Dadurch ist es dem Gamer möglich blitzschnell von einem Bildschirmende zum anderen zu flitzen ohne auch nur den geringsten Ruckler. 

Optisch vs. Laser Maus.

Optische Maus Aufbau

Grundsätzlich kann man bei modernen Gaming Mäusen zwischen optischen und Laser unterscheiden. 

 

Bei der optischen Gaming Maus strahlt eine LED Lampe den Untergrund ab, der Sensor fängt das zurückgeworfene Licht ein und ein Mikrochip verarbeitet das Signal dann, das führt dazu das sich der Mauscursor am  Bildschirm bewegt. Im Vergleich zu den alten Mäusen wo noch eine kleine Kugel eingebaut war lässt es sich mit der optischen Maus wesentlich genauer arbeiten bzw. zocken.

 

Bei der Laser Maus sorgt eine Infrarot Laser für den gewünschten Effekt. Der Vorteil einer Laser Maus ist, dass diese einen höheren DPI Wert erreichen und auch auf glatten Oberflächen funktionieren. Meiner Meinung nach braucht man diese 2 Vorteile aber nicht wenn man spielen will. Erstens bedeutet ein höherer DPI Wert nicht automatisch das die Gaming Maus besser ist und zweitens kenne ich keinen Gamer der kein Mauspad hat.

Für mich einer der wichtigsten Punkte die Ergonomie.

Griffe bei der Gaming Maus

Die Ergonomie also wie gut die Gaming Maus in der Hand liegt, dies spielt für mich eigentlich immer die größte Rolle, nichts ist lästiger als Schmerzen im Handgelenk nach längeren Sitzungen am Pc. 

 

Ganz wichtig ist hier wie man seine Maus führen will es gibt 3 etablierte Griff Arten.

  1. Der Palm-Grip - Der wohl am meisten genutzte Griff, hier liegt viel von der Handfläche auf der Maus, Daumen und kleiner Finger an der Seite. Hier habe größere Modelle den Vorzug.
  2. Der Claw-Grip - Hier liegt die Hand ähnlich an der Maus mit dem kleinen Unterschied das die Finger wie bei einer Klaue angewinkelt sind, hier sind ebenfalls größere Modelle im Vorteil.
  3. Der Fingertip-Grip - Wie der Name schon sagt liegen hier nur die Fingerspitzen auf der Maus. Wenn man Pro-Gamer befragt ist dies die beste Art der Mausführung. Kleinere Mäuse sind hier im Vorteil.

Zusätzlich bieten Gaming Mäuse die Möglichkeit Seitenteile auszutauschen um das Gewicht zu ändern so lässt sich das kleine Hightech Wunder individuell anpassen.

Wie viel DPI braucht eine Gaming Maus?

Es wird allgemein angenommen das eine höhere DPI bedeutet das die Maus besser ist, meiner Meinung nach ist eine hohe DPI Zahl einfach nur ein Marketing Trick um die neuesten Modelle zu verkaufen. 

 

Was bedeutet DPI eigentlich?

DPI steht für Dots per Inch, auf Deutsch Punkt per Zoll, der Wert beschreibt die Auflösung des Sensors also wie viele Pixel die Maus über den Bildschirm wandert wenn wir die Maus einen Inch bewegen. Je höher dieser Wert eingestellt ist desto mehr Pixel legt der Mauszeiger am Bildschirm zurück.

 

Die Standard Marketing Aussage der Hersteller lautet je mehr DPI desto genauer arbeitet die Maus, das mag zwar auf die Genauigkeit des Sensors zutreffen allerdings lässt sich eine Maus mit einer Einstellung von 8000 DPI kaum noch steuern. 

 

Wie viel DPI braucht man wirklich?

Grundsätzlich lässt sich sagen das höhere DPI Werte gerade bei Shooter Spielen von Vorteil sind, allerdings ist alles über 4500 DPI unspielbar da der Mauszeiger dann so derartig schnell über den Bildschirm flitzt das man kaum noch mitkommt. Meine liebste Einstellung bei MMOs, Mobas und Action Spielen liegt bei 2500 DPI bei Shooter Spielen gehe ich meist auf 3000 rauf. Hier sollte jeder für sich selber testen mit welchem Wert er klar kommt.

Worauf es bei Gaming Mäusen ankommt.

Bei den Gaming Mäusen gibt es einiges zu beachten bevor man sich zum Kauf entscheidet. Mit den folgenden Punkten solltest du dich beschäftigen bzw. werde ich diese in meinem Gaming Maus Tests berücksichtigen.

Die Ergonomie

In erster Linie kommt es mal drauf an wie die Maus in der Hand liegt bzw. wie man seine neue Gaming Maus führen will. Es gibt 3 anerkannte Griffarten, erstens den Palm Griff (deine Hand liegt fast komplett auf der Maus), zweitens den Claw Griff (fast gleich allerdings sind die Finger angewinkelt) und drittens der Fingertip Griff (zum zocken der beste Griff, hier liegen nur die Fingerspitzen an der Maus). 



Der Sensor

Der Sensor ist eines der wichtigsten Bauteile einer guten Gaming Maus. Dieser sollte fehlerfrei funktionieren und nicht von unnötigen Schnickschnack wie Mausbeschleunigung oder Mauskorrektur gestört werden.



Die Zusatztasten

Gaming Mäuse besitzen eigentlich immer mehr Tasten als nur die links/rechts Klick Tasten, diese sind meist frei programmierbar und bietet vor allem bei MMOs oder Mobas signifikante Vorteile.



Das Material

Wenn ich schon etwas mehr Geld für eine Gaming Maus ausgebe dann will ich natürlich auch gute und sauber verarbeitete Materialien haben.



Zusatzgewichte

Moderne Gaming Mäuse bieten die Möglichkeit das man diverse Seitenteile austauschen kann, so kann man seine Maus wirklich genau einstellen und holt das meiste aus ihr raus.


Worauf es bei Gaming Mäusen NICHT ankommt.

Es gibt natürlich auch Kriterien auf die man eigentlich nicht achten muss, der Witz an der Sache viele Menschen lassen sich aber genau von diesen Kriterien zum Kauf verführen.

Die DPI

DPI steht für Dots per Inch, dieser Wert wird meist als Kaufkriterium angesehen was absoluter Schwachsinn ist, glaubt mir wenn ich euch sage kein Mensch ob Gamer oder nicht braucht 10000 DPI. Ich selbst habe meine Maus immer auf etwa 2500 bis 3000 DPI eingestellt und spiele eigentlich so ziemlich alles mit dieser Einstellung.



Laser Maus

Zugegeben es hört sich schon cool an wenn Laser auf der Verpackung steht aber auch hier handelt es sich nur um einen sehr guten Marketing Trick. Laser Mäuse haben eigentlich nur einen Vorteil und zwar den das man auf jedem Untergrund damit spielen kann also auch auf Glas etc. Wow was für ein Effekt. 



Die Abtastrate

Die Abtastrate wird in Hertz angegeben und da fast alle Gaming Mäusen sowieso mit 500 bis 1000 Hertz laufen ist dieser Wert genau so unwichtig wie eine zu hohe DPI.



Gaming Maus Ratgeber - Diese Modelle habe ich ausprobiert.

Erfahrungsbericht zur Razer Mamba Tournament Edition Chroma

Razer Mamba Tournament Edition Chroma von oben
Razer Mamba Tournament Edition Chroma von vorne

Technische Details zur Razer Mamba

  • Sensor: Laser
  • max. DPI 16.000
  • ergonomisch geformt
  • 9 Tasten
  • Chroma Beleuchtung
  • mit USB Kabel
mehr lesen 0 Kommentare

Erfahrungsbericht zur Roccat Kova Limited Amazon Edition

Roccat Kova schwarz von vorne
Roccat Kova weiss von vorne
Roccat Kova grau von vorne

Technische Details zur Roccat Kova

  • Sensor: Optisch
  • max. DPI: 7000
  • ergonomisch geformt für Links und Rechtshänder
  • 12 frei programmierbare Tasten
  • Onboard Speicher für Makros etc.
  • mit USB-Kabel
mehr lesen 0 Kommentare

Mad Catz R.A.T Pro X - Die beste Gaming Maus der Welt.

Technische Details zur Mad Catz R.A.T Pro X

  • Sensor: 3 Sensoren zur Auswahl, Optisch und Laser
  • DPI: 100 - 8200
  • Ergonomisch geformt
  • für Rechtshänder
  • 6 Tasten + 4-Wege-Mausrad
  • USB-Kabel
  • hohe Individualisierung dank austauschbarer Teile, Sensor, Mausrad
  • circa 140 gramm
mehr lesen 0 Kommentare

Folge dem Gamig Devil auf Facebook, abonniere den Blog oder bewerte mich

Bewertungen zu gaming-devil.com
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Rss Feed abonnieren

Ich bin bereits seid langer Zeit Gamer und schreibe gerne über dieses Hobby. Die Informationen zu Produkten und Dienstleistungen, die du auf meiner Seite findest sind kostenlos.

 

Allerdings muss auch ich von etwas leben, darum arbeite ich mit verschiedenen Partnerprogrammen. Links die mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind, führen dich auf den Partnershop weiter. Dort kannst du das wie gewohnt einkaufen, selbstverständlich ohne irgendwelche zusätzlichen Kosten, ich bekomme eine kleine Provision dafür.