Dungeons & Workouts

Das Fitnessbuch für Gamer im Selbstversuch

Dungeons & Workouts Das Fitnessbuch für Gamer

Als ich letztens bei einem anderen Gaming Blog über dieses Buch gelesen habe, bestellte ich mir das Stück gleich darauf um es selbst auszuprobieren. Da ich nicht der Typ bin der gerne ins Fitnessstudio geht, eignet sich diese Art des Trainings bestens für mich, denn so kann ich etwas für meinen Fitness Zustand tun und zocken. Zwei Fliegen mit einer Klatsche also.

 

Nachdem ich das erste Kapitel heute fast durch gespielt bzw. gelesen habe wage ich mich über einen Testbericht mit anschließendem Tagebuch das ich regelmäßig aktualisieren werde. So kann sich jeder der sich das Buch kaufen möchte vorab informieren ob es das richtige für ihn/sie ist.

 

Was ist Dungeons & Workouts eigentlich?

Bei dem Buch schlüpft ihr in bekannter Rollenspiel Manier in die Rolle eines Helden, der ist anfangs natürlich noch gar nicht so heldenhaft und stark. Im Laufe der Geschichte, auf die ich später noch kommen werde, müsst ihr allerhand Aufgaben (Quests) erledigen. Diese Aufgaben könnt ihr allerdings nur lösen in dem ihr im echten Leben Fitness Übungen meistert.

 

Für erledigte Quests steigt ihr im Level auf, je höher eurer Level desto leichter könnt ihr Bosse erledigen. Das funktionier in der Praxis dann so das ihr alle in einem Kapitel erlernten Übungen gegen diesen einsetzen müsst und zwar mit einer Zeitvorgabe. Je höher eurer Level desto mehr Zeit steht euch für die Begegnung zur Verfügung. 

 

Sollte eurer Level noch zu niedrig sein, was sehr wahrscheinlich passieren wird, habt ihr die Möglichkeit dank eures in der Story gefundenen sprechendem Buches in ein Dojo zu gehen. Während ihr im Dojo trainiert steht die Zeit in der Geschichte still und ihr könnt euch auf das passende Level hochtrainieren.

 

Die Fitness Übungen lassen sich komplett ohne Fitnessgeräte bewerkstelligen, sie basieren auf Übungen mit dem eigenen Körpergewicht zum Beispiel Liegestütze oder Kniebeugen. Bei jeder neuen Übung wird ausführlich und verständlich erklärt wie ihr diese machen müsst, so kann auch der unsportlichste Typ Gamer nichts falsch machen.

Dungeons & Workouts Bossbegegnung
So sieht ein Bosskampf in Dungeons & Workouts aus

Die Story von Dungeons & Workouts

Hier werde ich nur kurz auf den Prolog eingehen, schließlich sollt ihr selber in die Geschichte eintauchen können.

 

Wie es bei Rollenspielen so üblich ist startet ihr auf einem einsamen Weg, wohin euer Held geht bzw. was euer Ziel ist, ist erstmal unklar. Kurz danach findet ihr euch in einer Höhle wieder wo auch schon die ersten Fitness Übungen auf euch warten, diese dienen dazu euren Fitness Zustand fest zu stellen und auf welchem Schwierigkeitsgrad ihr das Spiel durchspielen werdet.

 

Je nachdem wie viele Übungen ihr in einer vorgegebenen Zeit schafft bestimmt euren Schwierigkeitsgrad, nicht so fitte Gamer werden logischerweise auf leicht beginnen, durchschnittliche Gamer auf normal und fitte Menschen können das Spiel auf Schwer durchlesen/spielen. 

  • Beim Schwierigkeitsgrad leicht werden ihr nur 50% der Übungen machen müssen.
  • Normal heißt 100%
  • Schwer bedeutet 200%

Sollte man ein besonders fitter Gamer sein kann man das Spiel auch auf NG+ durch machen. 

 

Nachdem ihr den Prolog durch habt und euer Schwierigkeitsgrad feststeht beginnt die eigentliche Geschichte.

 

So spielt ihr Dungeons & Workouts richtig

Natürlich könnte man jetzt sagen warum ein Buch kaufen, ich kann diese Übungen doch einfach so machen. Sicher da gebe ich natürlich jedem Recht allerdings macht es nur halb so viel Spaß. 

 

Ihr habt mit dem Buch die Möglichkeit zwei Dinge miteinander zu vereinen, zocken und trainieren. Was sicher dazu gehört ist das man sich in die Rolle seines Helden hineinversetzen muss, denn nur so macht das ganze auch Spaß.

 

Das Buch ist nun mal für Gamer ausgelegt, meiner Meinung nach vor allem für Gamer die gerne in die Rolle des Protagonisten im Spiel schlüpfen. Der voll trainierte Fitnessjunkie ist ohnehin nicht wirklich Zielgruppe der Buches. Wie der Spruch am Buch schon sagt "vom Lauch mit Bauch zum Held von Welt". 

 

Solltest du also folgende Kriterien erfüllen steht einem Kauf nicht viel im Weg.

  1. Du solltest über ein gewisses Maß an Fantasie und Einfühlungsvermögen besitzen.
  2. Du spielst gerne Rollenspiele.
  3. Du kannst dich von selbst nicht dazu motivieren etwas für deinen Körper zu tun, da es dir zu langweilig ist.
  4. Es kann natürlich auch sein das du einfach nicht gerne ins Fitnessstudio gehst bzw. trainierst du gerne alleine in vertrauter Umgebung.
  5. Du willst mal eine neue Möglichkeit ausprobieren dich fit zu halten bzw. fit zu werden.

Da alle 5 Punkte auf mich zutreffen weiß ich von was ich spreche. Glaubt mir es macht wirklich Spaß mit dem Buch zu trainieren und das Wohlbefinden steigt nach jeder Trainingseinheit sowieso.

 

Sollte dich das ganze ansprechen und du sucht nach einer lustigen Möglichkeit deine Fitness zu steigern, dann bestell dir das Buch und werde vom Lauch mit Bauch zum Held von Welt.

Mein Trainings Tagebuch

11.09.2017 - Prolog und Kapitel 1 bis zum Endboss

 

Die im Prolog geforderten Übungen sind Liegestütze, Kniebeugen und Sit-Ups. Je mehr man schafft desto höher der Schwierigkeitsgrad, für jede Übung hat man hier 1 Minute Zeit. Ich schaffe insgesamt 47 Punkte was bedeutet ich spiele auf normal also 100% der geforderten Übungen im Spiel.

 

In Kapitel 1 angekommen erfährt man immer mehr wo man sich befindet und wer man ist, somit kann man sich immer besser in die Figur einfügen. 

 

Die ersten Übungen die ich machen muss sind Hampelmänner und Reverse Flys, für die Flys benötigt man 2 Wasserflaschen oder Gewichte wenn vorhanden. Nach mehreren Begegnungen mit diversen Figuren im Spiel und auch weiteren Übungen wie den Planks bin ich schon ziemlich außer Atem, was ich als gutes Zeichen sehe, ich spüre das die Übungen was bringen.

 

Weiter in der Story kommt es zur ersten Entscheidung die ich treffen muss, mit meiner Entscheidung schalte ich die erste Dehnübung frei. Nach kurzem weiterlesen folgt auch schon die nächste Übung der Crunch gefolgt von Kniebeugen

 

Kurz danach kommt es wieder zu einer Entscheidung, meine Entscheidung heimst mir 40 Kniebeugen auf die allerdings mit einem Rezept belohnt werden, den Bananenpancakes die ich morgen mal probieren werde.

 

Nach dem nächsten Absatz wird klar jetzt kommt der Endboss des ersten Kapitels, diesen werde ich allerdings morgen angehen denn ich bin fix und fertig.

 

Folgende Übungen wurden in circa 1 Stunde gemacht.

  • Hampelmann 180
  • Reverse Flys 130
  • Plank 24
  • Crunch 20
  • Kniebeugen 80

Mein Level derzeit 10 für den Boss morgen werde ich aber versuchen auf Level 13 zu kommen um mehr Zeit für den Kampf zu haben.

 

 

Wird Fortgesetzt...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folge dem Gamig Devil auf Facebook, abonniere den Blog oder bewerte mich

Bewertungen zu gaming-devil.com
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Rss Feed abonnieren

Ich bin bereits seid langer Zeit Gamer und schreibe gerne über dieses Hobby. Die Informationen zu Produkten und Dienstleistungen, die du auf meiner Seite findest sind kostenlos.

 

Allerdings muss auch ich von etwas leben, darum arbeite ich mit verschiedenen Partnerprogrammen. Links die mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind, führen dich auf den Partnershop weiter. Dort kannst du das wie gewohnt einkaufen, selbstverständlich ohne irgendwelche zusätzlichen Kosten, ich bekomme eine kleine Provision dafür.