Aufruf zur Blogparade - Mein Eintritt in die Welt des Gaming und warum ich heute einen Gaming Blog habe - Eine persönliche Geschichte

Da ich mich bald 30 Jahre alt nennen darf wird es Zeit sich zurück zu erinnern. Wie hat das mit dem zocken angefangen? Welche Spiele haben mich in ihren Bann gezogen? Was war das erste Spiel? Wie bin ich eigentlich zu diesem Blog gekommen? Einfach alles was mich dazu gebracht hat das Universum "Gaming" zu betreten. 

 

Gleichzeitig rufe ich in diesem Artikel zur Blogparade auf. Wie du daran teilnehmen kannst erkläre ich dir am Ende dieses Artikels.

Der erste Kontakt mit Games - Als ich noch keine Ahnung hatte was ich da eigentlich mache.

Als ich anfing mir Notizen für diesen Artikel zu machen musste ich wirklich stark nachdenken, wann habe ich das erste mal ein Spiel gezockt. Ein Bier später ist es mir dann wieder eingefallen mein allererstes Spiel war, Tetris auf dem Gameboy, da war ich gerade mal 7 Jahre alt. Hier muss ich natürlich dazu sagen das ich damals noch keine Ahnung hatte was ich da überhaupt mache, war halt witzig die Blöcke richtig zu stapeln aber mehr auch nicht. 

 

Weiter ging es dann ebenfalls auf dem Gameboy mit Super Mario, der kleine Klempner war schon etwas lustiger, allerdings nur so lange bis etwas interessantes passierte. 

 

Danach kam der Super Nintendo, hier wurde ebenfalls Super Mario gespielt bzw. kamen so Klassiker wie Mario Kart und Zelda dazu. Wenn ich ganz ehrlich bin sind das die einzigen Spiele die mir noch einfallen.

 

In diesem jungen Abschnitt meines Lebens, war Gaming und alles was dazu gehört eine Beschäftigung der ich nicht wirklich intensiv nachging. Draußen mit den Freunden passierten einfach witzigere Sachen.

Als meine Mutter noch schimpfte wenn ich 3 Stunden gezockt habe :-)

Machen wir einen kleinen Zeitsprung und zwar zu dem Jahr als ich 10 wurde, 1997. Ich erinnere mich noch gut wie ich auf der Couch saß irgendwas im Tv glotzte und nicht ahnte was da auf mich zukommt. Mein älterer Bruder hatte sich die Sony Playstation gekauft, dazu natürlich einen wahren Klassiker, Resident Evil. Natürlich wurde das Gerät sofort angeschlossen und es wurde bis zum umfallen gezockt.

 

Wie in der Überschrift erwähnt bekam ich hier öfter mal eine auf den Deckel, im nachhinein natürlich verdient, da ja in der Zeit wo wir vor dem Fernseher abhängten nicht unbedingt viel für die Schule gelernt wurde, war aber nur halb so wild die Schule habe ich trotzdem geschafft.

 

Was ebenfalls 1997 geschah war das Squaresoft Final Fantasy 7 auf den Markt brachte, dieses Spiel sollte einen Wendepunkt in meiner Einstellung zu Games darstellen allerdings erst 3 Jahre später. Als ich das Spiel zum ersten mal spielte war ich schon sehr enttäuscht bzw. konnte ich mit dieser Art von Spielen einfach nichts anfangen, es wurde in den Schrank verbannt.

 

Zwischenzeitlich wurden natürlich allerhand Spiele auf der Playstation vernichtet darunter Cool Boarders, Crash Bandicoot, Tony Hawk, Rock`n`Roll Racing 2, Resident Evil, Alien, Road Rage und viele andere die mir beim besten Willen nicht mehr einfallen.

 

Auch in diesen Lebensjahren war Gaming eine nette Beschäftigung, mehr aber nicht. Allerdings muss ich zugeben das die Sony Playstation einen Funken erschaffen hat, lediglich der richtige Zunder fehlte noch, den ich allerdings schon daheim hatte wie sich bald herausstellen sollte.

3 Jahre später - der richtige Zunder - das Gaming Feuer brennt - Ein Spiel löst tatsächlich Emotionen in mir aus

Wir schreiben das Jahr 2000 mittlerweile habe ich 13 Jahre auf dem Buckel und beim durchstöbern des Schrankes passierte es dann, ich stolperte über Final Fantasy 7. Ich hatte zwar noch in Erinnerung das mir dieses Spiel nicht so zugesagt hatte, dachte mir aber "was solls spielst du es halt einfach mal, wird schon nicht so schlimm sein".

 

Die ersten Stunden empfand ich auch damals noch eher merkwürdig, allerdings wollte ich unbedingt wissen wie die Geschichte weitergeht. Zusätzlich kam dann noch der Drang dazu meine Charaktere stärker zu machen, neue Zauber und Beschwörungen zu lernen, neue Waffen zu finden, alles was ein Final Fantasy eben ausmacht. 

 

Der erste Emotionale Moment ließ nicht lange auf sich warten, denn am Ende von CD 1 wurde im Spiel ein Charakter der mir wirklich ans Herz gewachsen war, getötet. Einem kleinen Boss Kampf den ich sowieso nur so nebenbei mitbekommen habe folgte eine recht ergreifende Zwischensequenz die mir den Rest gab.

Ja ich gebe es zu, ich habe geweint, bin mir da aber ziemlich sicher das ich nicht der einzige war. 

 

Das war einfach ein Wow Moment der mich voll und ganz von Games überzeugt hatte. Natürlich will ich euch diesen Meilenstein in meiner Gaming Geschichte nicht vorenthalten, 

Aufhören kam nach so einer Keule sowieso nicht mehr in Frage schließlich wollte man sich rächen. Schon seltsam das ein Spiel Emotionen wie Zorn hervorrufen kann, meiner heutigen Meinung nach macht das ein gutes Spiel aus. Final Fantasy 7 schafft es heute immer noch mich in den Bann zu ziehen und das wird es vermutlich auch noch wenn ich älter bin.

 

Weiter ging es dann mit allerhand Spielen die es mehr oder weniger schafften mich zu verzaubern.

Einige Jahre und Spiele weiter, ein sehr intensives und zeitaufwendiges Kapitel - MMORPG

Damit der Faden nicht ganz abreißt, zwischenzeitlich sind weitere 11 Jahre vergangen, ich bin von Konsole komplett auf Pc umgestiegen und ein Freund (danke Miyazaki) hat mir geraten ich soll World of Warcraft anfangen, ein Spiel das mir viel Freude und sogar einige Freunde beschert hat.

 

World of Warcraft war das erste Spiel das auch einen gewissen sozialen Aspekt hatte, man lernte im Spiel neue Leute kennen die das gleiche Hobby haben eventuell traf man sich mit diesen Leuten einige wurden sogar Freunde, dafür das es sich dabei um ein Spiel handelte war das schon ziemlich cool.

 

Natürlich wurde hier von PvP bis Pve alles gemacht, wir hatten unsere eigene Gilde und ich führte einen Raid halbwegs erfolgreich gegen die verschiedensten Bosse an. Gerade die Zeit in der wir viele Raids bestritten war extrem zeitaufwendig, 3-4 mal die Woche raiden, gespielt wurde fast täglich. Genau hier kommen wir auch zum Knackpunkt warum ich nach 5 Jahren meine Wow Karriere an den Nagel hängte.

 

Es ist nun mal einfach so, auch wenn dieses Spiel einen gewissen sozialen Aspekt hat, trotzdem soziale Beziehungen darunter leiden. In der Zeit wo deine anderen Freunde miteinander Dinge unternehmen, du aber vor deinem Bildschirm sitzt und leider nicht dabei warst, sich schon ein Gefühl der Reue breitmacht. Der Sinn ein Spiel so intensiv zu zocken wird einfach in Frage gestellt. Nichts desto trotz möchte ich die Zeit mit World of Warcraft nicht missen es war bis zum Schluss immer viel Spaß dabei. Mit dem ein oder anderen Wow Kollegen stehe ich heute immer noch in Kontakt.

 

Ich sollte nicht vergessen zu erwähnen das mich Wow auf andere Spiele gebracht hat bzw. sogar zu einer ganz anderen Art von Games, den Strategie Spielen. Titel wie Warcraft 3, die gesamte Command and Conquer Serie und einige Teile von Anno werden zum Teil auch heute noch gezockt.

World of Warcraft

Warum ich heute noch zocke bzw. was ich heute spiele

Springen wir weitere Jahre nach vorne, heute bin ich 29. Natürlich hat sich meine Einstellung zu Games ebenso wie mein Charakter weiter entwickelt, wär ja irgendwie traurig wenn nicht. Heute wird zwar immer noch gezockt allerdings wesentlich seltener als in jüngeren Jahren, 2 - 3 mal die Woche muss reichen.

 

Wenn Leute mich heute fragen warum ich zocke, da es ja eigentlich Zeitverschwendung ist, dann antworte ich das es eine tolle Unterhaltungsmöglichkeit ist. Jeder, da bin ich nicht ausgeschlossen sieht sich Filme an, was im Grunde ja auch Zeitverschwendung ist, allerdings ist mir ein Game mit einer gut gemachten Story weit lieber, da ich dort selbst mitwirken kann.

 

Heute zocke ich Spiele wie Dragonage, Diablo3, Dayz, Overwatch, League of Legends, Trackmania und hier und da eine Funmap in Warcraft 3. Natürlich werden neue Titel wie Wildlands auch angespielt sofern die neuen Spiele meine Vorliebe treffen. Was eher neu ist ist das ich mir gerne mal Matches von Progamern ansehe.

Wie es zu diesem Blog gekommen ist

Gaming gehört nun mal zu meinen Hobbys und da ich mir irgendwann eingestehen musste das ich wahrscheinlich kein Pro Gamer mehr werde, wenn ich darüber nachdenke will ich das auch gar nicht, musste ich mir überlegen wie ich mein Hobby auf andere Weise zu meinen Beruf mache.

 

Vor 3 Jahren habe ich angefangen mich mit Affiliate Marketing zu beschäftigen und betreibe seid dem mehrere Webseiten. Gaming Devil ist bereits meine 4 Webseite und mir macht es riesig Spaß über Games, Gear und generell über die Materie zu schreiben. Wie ihr seht habe ich meine Leidenschaft, ein Hobby das vor mehr als 20 Jahren begann zu meinen Beruf gemacht. Wenn ich mir das selbst bewusst mache finde ich das schon ziemlich lässig und es erfüllt mich mit Freude.

 

Ich hoffe das euch das Lesen meiner Artikel und Reviews ebenso erfreut wie mich. 

Der Gaming Devil

 

 

 

Vielen Dank fürs lesen und schau doch auch in Zukunft mal vorbei.

 

LG der Gaming Devil

Wie du an der Blogparade teilnehmen kannst!

Wenn du Lust hast an meiner Blogparade teilzunehmen dann:

  • Schreibe bis zum 31.05.2017 einen Artikel zu diesem Thema
  • Verlinke auf diesen Artikel
  • Hinterlasse einen Kommentar wo dein Artikel zu finden ist

Ich werde deinen Artikel dann hier mit einem kleinen Einleitungstext verlinken.

 

Kleine Anregungen:

  • Wann hast du mit dem Gaming angefangen?
  • Welches Spiel hat dich wirklich in seinen Bann gezogen?
  • Was zockst du heute?
  • Warum betreibst du einen Gaming Blog?

Ich wünsche dir viel Spaß beim schreiben und ich freue mich auf deine Story.

 

LG der Gaming Devil


Das sind die Teinehmer der Blogparade

Dominik von gaming-mag.com

Wow das ging ja mal richtig schnell, der erste Teilnehmer Dominik Lommerzheim von www.gaming-mag.com erzählt in seinem Beitrag wie er mit dem NES angefangen hat und warum er heute einen Gaming Blog hat. Dominik ich danke dir für deinen tollen Artikel, hat wirklich Spaß gemacht den zu lesen. Mach weiter so und weiterhin viel Erfolg.

 

Hier findet ihr den Artikel von Dominik www.gaming-mag.com/wie-ich-zum-zocken-kam-blogparade/


Dennis von gamer83.de

Schon hat sich der nächste Gaming Blogger mit seiner Story gemeldet, Dennis von gamer83.de. Ich kann nur sagen früh übt sich wer später mal Gamer werden will, Dennis ist wohl einer der, die mit einem Pc die Welt der Games kennengelernt haben. Seinen erster Wow Moment hatte er mit Monkey Island, der Mutter aller Abenteuerspiele. Dennis ich danke dir fürs mitmachen auch deine Story war sehr interessant zu lesen.

 

Hier findet ihr die Story von Dennis www.gamer83.de/blogparade-wie-ich-das-zocken-entdeckte-und-zum-blogger-wurde/


Beitrag von The Trendagainster

Der nächste Beitrag in der Runde kommt von einem nicht Gamer, mal was anderes :-). Der Mann oder die Frau die sich hinter diesem Namen verbergen (ein Impressum wäre nicht schlecht), verurteilt Gaming eher als das er/sie es wertschätzt. Trotz all dem Fifa hat er/sie trotzdem gespielt. Danke auf jeden Fall fürs mitmachen (auch wenn es etwas am Thema vorbei ist). 

 

Hier findet ihr den Beitrag http://trendagainster.blogspot.co.at/2017/04/gaming.html


Abigail von Aus dem Leben eines Nerds

Abigail erzählt auf ihrem Blog ausdemlebeneinesnerds.blogspot.co.at ihre Geschichte. Anfangs beschreibt Sie sehr ähnlich wie ich, dass Gaming nur ein nettes Hobby nebenbei war. Mit zunehmenden Alter änderte sich das natürlich. Was ich sehr schön finde ist, wie Abigail schreibt das Sie ein Spiel mit ihrem Bruder und ihren Freunden gemeinsam gespielt hat. Danke für diese nette Geschichte und deine Teilnahme.

 

Abigails Geschichte findet ihr hier ---> https://ausdemlebeneinesnerds.blogspot.co.at/2017/04/blogparade-mein-eintritt-in-die-welt.html


Rena von gamecontrast.de

Mit www.gamecontrast.de hat Rena einen tollen Blog geschaffen. In jüngeren Jahren wechselte Rena die Lieblingsgenres wie andere ihre Unterwäsche, diese verschiedenen Interessen öffneten Ihr aber die ersten Türen als Spieletester. Heute freut sich Rena das Sie dazu gehört und ist auch schon auf einigen Events unterwegs gewesen.

 

Danke das du hier mitmachst Rena.

 

Die ganze Story lest ihr auf ihrem Blog www.gamecontrast.de/blogparade-vom-zocker-zum-blogger/


Gwyn von gwyn-gaming.blogspot.co.at

Die sehr sympatische Bloggerin Nina, die sich online gerne Gwyn nennt, erzählt auf ihrem Blog gwyn-gaming.blogspot.co.at, eine wirklich super nette Story. Was mir bei Gwyns Story am besten gefällt es geht um Familie.

 

Ich kann euch nur anraten, schaut euch den Blog genauer an, die Texte sind meiner Meinung nach extrem gut geschrieben und sehr lesenswert.

 

Liebe Gwyn danke fürs mitmachen und hoffe wir machen auch in Zukunft mal wieder was zusammen.

 

Gwyns ganze Geschichte findet ihr hier.  http://gwyn-gaming.blogspot.co.at/2017/05/meine-gaming-geschichte.html


Sascha von phinphins.de

Heute konnte ich mir die Geschichte von Sascha, der den Blog phinphins.de betreibt, durchlesen. Sascha hat schon früh mit Strategie Spielen angefangen und sich dann die Konsolen Leiter nach oben gearbeitet. Heute schreibt er nicht nur über Games sondern auch über viele andere interessante Dinge, ein Besuch auf seinem Blog lohnt sich also.

 

Vielen Dank fürs mitmachen Sascha und viel Spaß beim Porno gucken^^.

 

Die Story von Sascha findet ihr hier ---> http://phinphins.de/2017/05/alles-began-mit-dune-2/


Steven von spifico.de

Der nächste in der Runde, Steven von http://spifico.de schreibt gleich einen Mehrteiler.  Steven hatte ebenso seine Wow Momente als er zu zocken begann. Batman hat es ihm wohl angetan, immerhin durfte er wegen dem geflügelten Rächer länger aufbleiben ^^. 

 

Vielen Dank fürs mitmachen Steven freu mich schon auf die Fortsetzung deiner Story.

 

Den ersten Teil findet ihr hier ---> http://spifico.de/videospiele-und-ich-eine-liebesgeschichte-part-i


Ralf von spifico.de

Der zweite Übeltäter von spifico.de ist Ralf. Auch bei ihm wird die ganze Geschichte ein Mehrteiler werden. Er schreibt über seine frühen Anfänge als Gamer. Wie ich herauslese ein Wing Commander Fan, nicht schlecht. 

 

Auch dir danke ich fürs mitmachen und ich freue mich auf die Fortsetzung.

 

Ralfs ersten Teil seiner Story findet ihr hier ---> http://spifico.de/mein-leben-in-der-digitalen-games-welt-teil-1


Gina von www.kittylitter.de

Gina aka Miezekoetzchen betreibt den Beauty/Games/Lifestyle und Mopped Blog www.kittylitter.de, in ihrem Beitrag zur Parade erzählt Sie von ihren Erfahrungen mit PC, Handheld und Konsole.

 

Wer Gina eine Freude machen will sollte eine XBOX und eine PS2 mit Modchip zu einem normalen Preis rausrücken ^^.

 

Gina vielen Dank fürs mitmachen und hoffentlich können wir in Zukunft auch noch was machen.

 

Die Story von Gina findet ihr hier ---> http://www.kittylitter.de/2017/05/blogparade-mein-eintritt-in-die-welt.html


Marcel von levelup-gaming.net

Der letzte und gleichzeitig jüngste Teilnehmer Marcel betreibt seinen Gaming Blog levelup-gaming.net, trotz seiner jungen Jahre hat Marcel schon einiges an Gaming Erfahrung vorzuweisen. Sehr interessant zu lesen.

 

Danke das du mitgemacht hast Marcel. 

 

Meld dich einfach wenn du in Zukunft auch noch was machen willst.

 

Seine Story findet ihr hier ---> https://levelup-gaming.net/2017/05/30/mein-videospielleben-wie-alles-begann-blogparade-von-gaming-devil/


Auch die schönste Blogparade hat mal ein Ende.

Mal eine Info am Rande das war die erste Blogparade die ich gestartet habe, ich bin wirklich sehr geflasht von den ganzen Storys und das, dass Thema so gut angekommen ist. Falls mir wieder mal so etwas einfällt (vielleicht sollte ich öfter mal ein Bier trinken wenn ich arbeite ^^) werde ich wieder eine Parade starten.

 

Ich bedanke mich recht herzlich bei allen 11 Teilnehmern, ich habe das Gefühl das es euch auch gefallen hat mitzumachen.

 

Falls ihr mal was machen wollt könnt ihr euch gerne melden, ihr seid ab jetzt alle in meinen Mail Kontakten gespeichert.

 

LG Markus der Gaming Devil.


Kommentar schreiben

Kommentare: 23
  • #1

    Dominik Lommerzheim aka LomDomSilver (Mittwoch, 29 März 2017 18:21)

    Hallo Gaming-Devil,
    vielen Dank für die Einladung zur Blogparade. Habe natürlich gerne daran teilgenommen. Meinen Artikel zum Thema "Wie ich zum Zocken kam?" findest du hier: http://wp.me/p6tVv2-1uF

    Wünsche dir und noch den weiteren Autoren viel Spaß beim Schreiben und natürlich beim Zocken.

    liebe Grüße,
    Dominik von Gaming Mag

  • #2

    Dennis (Donnerstag, 30 März 2017 08:03)

    Tolle Geschichte!
    Da bekomme ich richtig Lust mitzumachen....
    Lege gleich mal los :-)

  • #3

    Gaming Devil (Donnerstag, 30 März 2017 08:47)

    Hallo Dominik danke für deine Story sehr lesenswert.

    Hi Dennis freu mich schon auf deine Geschichte.

    Lg der Gaming Devil

  • #4

    Thomas (Freitag, 07 April 2017 02:12)

    Hi finde die Geschichte von dir wirklich interessant, ist bei mir recht ähnlich abgelaufen.

  • #5

    Dennis @ gamer83.de (Samstag, 08 April 2017 08:11)

    So Kollege!
    Mein Beitrag ist nun endlich fertig! Wurde irgendwie etwas ausführlicher, da es total Spaß machte in den Erinnerungen zu schwelgen :-)

    Hier ist der Link:
    http://www.gamer83.de/blogparade-wie-ich-das-zocken-entdeckte-und-zum-blogger-wurde/

  • #6

    Gaming Devil (Samstag, 08 April 2017 08:57)

    Hallo Thomas, danke das du dir die Zeit genommen hast meine Story zu lesen. Ich glaube das sich schon einige Gamer mit der Story identifizieren können.

    Hey Dennis, alles klar. Freut mich das du auch ein paar Flashbacks hattest ^^.

  • #7

    Guddy (Samstag, 08 April 2017 10:27)

    Mal gucken, ob ich es schaffe bzw. daran denke. :)

    Und ja, so wie dir erging es wohl den meisten von uns :D

  • #8

    Gaming Devil (Samstag, 08 April 2017 11:00)

    Hey Guddy, wäre cool wenn du mitmachst. Bis jetzt hat es jeden Teilnehmer geflasht sich zu erinnern.

  • #9

    The Trendagainster (Montag, 10 April 2017 20:26)

    Hier mein Beitrag zur Blogparade.
    http://trendagainster.blogspot.de/2017/04/gaming.html

  • #10

    Abigail (Sonntag, 23 April 2017 13:46)

    Hallöchen,

    auch wenn ich nicht direkt einen Gaming-Kanal habe, habe ich auch mal bei deiner Blogparade mitgemacht.
    Meinen Beitrag findest du hier: <a href="https://ausdemlebeneinesnerds.blogspot.de/2017/04/blogparade-mein-eintritt-in-die-welt.html">Klicke mich</a>

    Eine schöne Geschichte, die hinter deiner Gaming-Karriere steckt. Ich glaube die meisten, die heute noch spielen, hatten das eine Spiel, dass sie dazu gebracht hat, intensiv ihre Zeit mit Zocken zu verbringen. Bei mir ist die Zeit leider auch viel kürzer geworden und ich komme viel seltener zum Zocken, wie noch vor Jahren.

    Liebe Grüße,
    Abigail

  • #11

    Alexander Liebrecht (Montag, 01 Mai 2017 11:25)

    Hallo Markus,
    ich habe deine Gaming-Aktion auch gesichtet und eben in meinem ersten Blogparaden-Blog unter https://internetblogger.biz/gaming-blogparade-welches-game-muss-man-gespielt-haben/ aufgenommen. Zudem rühre ich noch in meinen Diskussionsforen sowie meinen SocialMedia Kanälen etwas die Werbetrommel. Ich wünsche dir mindestens 15 Teilnehmer und den Spass beim gemeinsamen Themenaustausch.

    Ich habe gleich gesichtet, dass das ein Jimdo-Blog ist oder täusche ich mich da? Denn die Kommentar-Funktion kommt in Jimdo genau so vor ;)

  • #12

    Gaming Devil (Dienstag, 02 Mai 2017 13:50)

    Hallo Alexander, danke für die Aufnahme auf deiner Webseite. Ich glaube schon das ich 15 zusammen bekomme, das Thema kommt eigentlich bei allen gut an.

    Ja ist ein Jimdo Blog. Geschultes Auge ^^.

    Lg

  • #13

    GwynGaming (Donnerstag, 04 Mai 2017 18:35)

    Hallo Markus!

    Vielen lieben Dank für die Einladung zu deinem Blogprojekt!
    Hier ist mein Beitrag: http://gwyn-gaming.blogspot.de/2017/05/meine-gaming-geschichte.html

    Wirklich ein interessantes Blogprojekt. Hoffentlich machen noch viele mit.
    Ganz liebe Grüße
    Gwyn

  • #14

    Gaming Devil (Freitag, 05 Mai 2017 13:04)

    Hallo Gwyn, vielen dank für deinen tollen Beitrag, den habe ich gleich 2 mal gelesen ;-).

    Hoffe wir machen in Zukunft auch mal wieder was.

    LG

  • #15

    Phinphin (Montag, 08 Mai 2017 16:11)

    Ich bin jetzt auch mit dem Artikel fertig. Hat zwar etwas gedauert, aber besser später als nie :D
    Vielen Dank für die Organisation.

  • #16

    Steven (Dienstag, 09 Mai 2017 23:05)

    Sehr geiles Thema, hat mich richtig in Schreiblaune versetzt. Wird allerdings ein Mehrteiler. Aktuell hab ich nur einen Artikel zu meinen Spielen damals auf Rechnern. Die Konsolen bekommen ihren eigenen Artikel.
    Hier isser zu finden:
    http://spifico.de/videospiele-und-ich-eine-liebesgeschichte-part-i
    Wir betreiben den Blog zu zweit, mein Partner in crime wird die Tage sicher auch was abliefern.
    Freu mich schon, die anderen Artikel der Parade hier zu lesen.

  • #17

    Gaming Devil (Freitag, 12 Mai 2017 18:44)

    Vielen dank fürs mitmachen ihr zwei. Super Geschichten.

    LG

  • #18

    Ralf (Samstag, 13 Mai 2017 17:28)

    Steven, "mein Partner in crime (?)" hat ja schon was entsprechendes gepostet. Jetzt liefere ich nach (ist ebenfalls ein Mehrteiler).: http://spifico.de/mein-leben-in-der-digitalen-games-welt-teil-1

    Ist wirklich mal ein tolles Thema und beim Schreiben hatte ich aus Nostalgie-Gründen gefühlte Pubertäts-Akne auf der Stirn.
    Danke für Deine Unterstützung, die wir tatsächlich brauchen, da uns als Blogger-Neulinge noch keiner kennt.

    Dein Kommentar zu Steven's Beitrag war tatsächlich der erste überhaupt und ich darbe noch im Champagner-Kater. ;-)

  • #19

    Gaming Devil (Sonntag, 14 Mai 2017 20:13)

    Hallo Ralf, bis jetzt war wirklich jeder geflasht vom Thema, das mit der Pupertäts Akne kann ich bestätigen ^^.

    Blogging heißt für mich zusammen arbeiten, dass ist ein sehr wichtiger Faktor für mich. Also kein Dank nötig, im Gegenteil ich sage danke das ihr 2 mitgemacht habt, super.

    ^^ Gerne doch, wenn ich mir euren Blog so anschaue kommen da sicher noch einige Kommentare hinzu, kauft euch also schon mal Kisten voll Champagner :-)

    Viel Erfolg für euch zwei und meldet euch wenn ihr was machen wollt bin für alles offen.

    LG

  • #20

    Miezekoetzchen (Sonntag, 21 Mai 2017 19:15)

    So, mein Beitrag ist dann auch endlich fertig. Wirklich ein super cooles Thema für eine Blogparade! Man neigt doch sehr dazu in Erinnerungen vor sich hin zu schwelgen :D
    http://www.kittylitter.de/2017/05/blogparade-mein-eintritt-in-die-welt.html

    Hoffentlich finden sich noch mehr Teilnehmer!

    Liebe Grüße

  • #21

    Marcel (Dienstag, 30 Mai 2017 19:51)

    Nachdem ich mir jetzt doch wesentlich mehr Zeit gelassen habe, als ich eigentlich wollte, bin ich nun auch fertig.
    Es war sehr interessant nochmal alte Erinnerungen heraus zu kramen. Vielen Dank nochmal für die Einladung.
    Mein Beitrag kann hier gefunden werden.
    https://levelup-gaming.net/2017/05/30/mein-videospielleben-wie-alles-begann-blogparade-von-gaming-devil/
    Grüße,
    Marcel :)

  • #22

    Gaming Devil (Freitag, 02 Juni 2017 12:11)

    Hallo Miezekoetzchen, sehr ulkig der Name ^^. Sorry das es ein bisschen länger gedauert hat aber ich war im Urlaub.

    Danke das du mitgemacht hast, sehr angenehm zu lesen deine Story. Da bist du nicht alleine mit dem schwelgen.

    Lg Markus aka Gaming Devil

  • #23

    Gaming Devil (Freitag, 02 Juni 2017 12:16)

    Hey Marcel, danke das du dir die Zeit genommen hast um mitzumachen.

    Die Blogparade stand ganz im Zeichen der Erinnerung, es freut mich das es dich ebenso geflasht hat wie die anderen und mich.

    LG der Gaming Devil

Folge dem Gamig Devil auf Facebook, abonniere den Blog oder bewerte mich

Bewertungen zu gaming-devil.com
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Rss Feed abonnieren

Ich bin bereits seid langer Zeit Gamer und schreibe gerne über dieses Hobby. Die Informationen zu Produkten und Dienstleistungen, die du auf meiner Seite findest sind kostenlos.

 

Allerdings muss auch ich von etwas leben, darum arbeite ich mit verschiedenen Partnerprogrammen. Links die mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind, führen dich auf den Partnershop weiter. Dort kannst du das wie gewohnt einkaufen, selbstverständlich ohne irgendwelche zusätzlichen Kosten, ich bekomme eine kleine Provision dafür.